Veranstaltungskalender

Seien Sie dort wo Zürich lebt.

10. Zürcher Film Festival

Zürich | 25.09.2014 bis 05.10.2014

Ein Fest fürs Kino. Das Zurich Film Festival (ZFF), das seit 2005 jährlich Ende September in Zürich durchgeführt wird, hat sich innert nur weniger Jahre rapide entwickelt und sich fest im internationalen Festivalkalender etabliert.
In vier internationalen Wettbewerbs-Kategorien konkurrieren aufstrebende Filmemacher mit ihren brandneuen Filmen jeweils um den mit 20'000 Schweizer Franken dotierten Hauptpreis des Festivals, das Goldene Auge. Ausser Konkurrenz präsentiert das ZFF Premieren der meist erwarteten Filme sowie die schönsten Entdeckungen des Jahres, meistens in Anwesenheit von Cast & Crew. Die Reihe „Neue Welt Sicht“ präsentiert das aktuelle Filmschaffen einer aufblühenden Filmregion und ist dieses Jahr dem jungen brasilianischen Filmschaffen gewidmet.

www.zff.com

Swiss Cup Zürich: Weltklasse Turnen

Zürich | Hallenstadion Zürich | 02.11.2014

Swiss Cup Zürich - hier turnt die Weltklasse. Dynamik, Power, Eleganz, Grazie, Präzision: Das alles und mehr sorgt für Entertainment auf höchstem Niveau. Spezielle Licht- und Toneffekte tauchen das Stadion in eine einzigartige Atmosphäre – auch das ist typisch Swiss Cup: Der Wettkampf wird zur Show. Ein Event Leckerbissen, der nicht nur Turnfans begeistert.

www.swiss-cup.ch

Salsafestival Switzerland

Zürich | Kongresshaus Zürich | 20.02.2015 bis 22.02.2015

Das Salsafestival Switzerland ist das Salsa Top-Event in Europa und einer der grössten und renommiertesten Salsakongresse der Welt. 2015 findet das Salsafestival bereits zum 14. Mal statt!

www.salsafestival.com

Rabih Abou-Khalil

Zürich | Neumünster Kirche | 23.1.2015

Oud-Virtuose zwischen Okzident und Orient
Kaum ein zweiter verkörpert die Synthese zwischen arabischer und europäischer Musikkultur so intensiv wie Rabih Abou-Khalil. Seine rhythmusgeladenen, lyrischen Kompositionen atmen die Energie des Jazz und haben gleichzeitig die Tradition und Melodiebögen der arabischen Musik inne. «Ich will Vierteltöne nicht aus Prinzip verwenden. Was mich an der Musik interessiert, ist das Definierbare und Undefinierbare, das Vertraute und gleichzeitig Fremde. Musik sollte sinnlich sein, ist sie das nicht, habe ich als Musiker etwas verbockt», sieht sich Rabih Abou-Khalil keineswegs als einen Propheten der arabischen Kultur. Im Neumünster wird er im Trio zu erleben sein, an der Seite zweier langjähriger musikalischer Weggefährten: Luciano Biondini am Akkordeon und Jarrod Cagwin an Schlagzeug und Perkussion.

www.allblues.ch